Seit Anfang der Woche wird das Wasser im Freibad dank der auf dem Dach des Hallenbades installierten  Absorberanlage beheizt. Obwohl bisher nur gut die Hälfte der geplanten 800 m2 zur Verfügung steht, sorgt die Sonne dafür, dass derzeit bereits die Frühschwimmer bei 220 und mehr ihre Bahnen ziehen können.